Der Hort

  • Sammeln Sie mit:

Der Hort

Einrichtung  und Rahmenbedingungen

Im Gebäude gibt es für jede Gruppe einen Gruppenraum,  im Dachgeschoss einen separaten Schlafraum für die Jahrgangsstufe 1 und im Erdgeschoss eine gut eingerichtete Küche, welche mit den Kindern am Nachmittag zum Backen und Kochen genutzt wird.

Horthof im Herbst

Es gibt 5 jahrgangsgemischte Gruppen. Bei der Gruppenbildung wurden gruppenspezifische Voraussetzungen (Integration von Kindern mit Förderbedarf) bewusst beachtet.

Im Wochenablauf sind Zeiten für offene Hortarbeit und Zeiten für Gruppenarbeit geplant. So hat jedes Kind seinen festen Platz, seine feste Bezugsperson und es gibt Regeln und Rituale, die gemeinsam erarbeitet und gelebt werden. Andererseits hat jeder die Möglichkeit, sich seinen Bedürfnissen und Anforderungen entsprechend zu betätigen.

Hortgelände im Herbst

Diese Freiheit gestalten zu können, setzt voraus, dass sich jeder rücksichtsvoll dem Anderen und dem Material gegenüber verhält. Dazu wurde gemeinsam eine Hausordnung erstellt, welche regelmäßig zu Schuljahresbeginn mit allen Kindern besprochen wird. Diese Regeln für das Zusammenleben, für das Haus und den Garten geben Sicherheit, fordern und ermöglichen respektvollen Umgang mit dem Anderen und mit dem Material.

Horthof im Winter

Es werden vielfältige Bewegungs-, Lern-, Spiel- und Erfahrungsmöglichkeiten geboten.

Während der Hausaufgabenzeit werden die Kinder konsequent zu einer zügigen, selbständigen, vollständigen und ordentlichen Hausaufgabenerledigung hingeführt. Lehrer, Erzieher und Eltern arbeiten hier weiterhin eng zusammen

 

Tagesablauf

  • Die Kinder werden nach Unterrichtsschluss (spätestens 13.25 Uhr) von einer Erzieherin in der Schule übernommen.
  • 11.10 Uhr – 13.00 Uhr Erholungspause/ offene Angebote vor allem im Freien für Jahrgang 1/2
  • 13.00 Uhr – 14.00 Uhr Mittagsruhe für Klasse 1
  • Erholungspause/ offene Angebote vor allem im Freien für alle anderen Kinder
  • 14.15 – 14.30 Uhr Kaffeepause
  • 14.30Uhr – 15.00 Uhr Hausaufgabenerledigung
  • Freizeitgestaltung
  • 15.30 Uhr werden alle Buskinder von den Erzieherinnen zum Bus gebracht.
  • Späthort bis 17.00 Uhr